Victrex® PAEK

Polyaryletherketone (PAEK) sind teilkristalline Hochleistungspolymere, die den meisten Kunststoffen in Temperatur- und Medienbeständigkeit überlegen sind.

 

PAEK enthalten in der Polymerkette Ether- und Keton-Gruppen. Der Anteil der Keton- im Verhältnis zu den Ether-Gruppen bestimmt die Schmelz- und Glas-übergangstemperatur der unterschiedlichen PAEK und beeinflusst damit insbesondere die mechanische Belastbarkeit unter Temperatureinfluss. Grundsätzlich sind unterschiedliche Kombinationen von Ether- und Keton-Gruppen und damit unterschiedliche Schmelz- und Glasübergangstemperaturen möglich. Die bekannteste Form ist jedoch das PEEK. Die Dauergebrauchstemperatur aller PAEK liegt bei 260°C.

 

Die PAEK zeigen eine hohe Festigkeit und Steifigkeit und sind gegen fast alle organischen und anorganischen Chemikalien beständig und bis 260° hydrolysebeständig. Sie gelten als hoch rein, gasen im Vakuum kaum aus und sind als physiologisch unbedenklich eingestuft und damit für den Kontakt mit Lebensmitteln geeignet. Sie erfüllen auch die höchsten Anforderungen für die Biokompatibilität und können in Medizin- und Pharmaanwendungen eingesetzt werden. Die PAEK sind selbstverlöschend und zeigen eine geringe Rauchentwicklung im Brandfall. Die elektrischen und dielektrischen Eigenschaften sind auch bei hohen Temperaturen hervorragend.

  • Dauergebrauchstemperatur 250°C
  • hohe mechanische Festigkeit und Steifigkeit,
  • hoch rein und physiologisch unbedenklich.

Aufgrund ihrer Eigenschaften werden die PAEK für die verschiedensten, thermisch belasteten Bauteile in allen erdenklichen Anwendungen eingesetzt. POLYTRON bietet PAEK Typen nur aus original Victrex® Rohstoffen an.

Neben der Basistype Victrex® PEEK™, die in verschiedenen Modifizierungen erhältlich ist, gibt eine Hochtemperaturtype Victrex® HT (PEK) sowie eine mechanisch besonders feste, nochmal temperaturbeständigere Sondertype Victrex® ST (PEKEKK). 

  • Einen Überblick über die verarbeiteten Qualitäten erhalten Sie hier!
  • Einen Überblick über die verfügbaren Halbzeugabmessungen gibt es hier!  
  • Zur Website des Rohstoffherstellers Victrex gelangen Sie hier

Suche

Für weiterführende Informationen können Sie hier einen unserer Anwendungstechniker kontaktieren.

 

Spannungs-Dehnungs-Diagramm

 

Zur Ansicht in höherer Auflösung klicken Sie bitte auf die Grafik!