Polysulfide- und sulfone

Polysulfide- und -sulfone sind Hochleistungskunststoffe deren aromatische Monomereinheiten über Schwefelbrücken miteinander verbunden sind.

 

Zu den amorphen Polyarylsulfonen gehören Polysulfon (PSU), Polyethersulfon (PES) sowie Polyphenylensulfon (PPSU).

Bei den Polyarylsulfiden ist nur das in aller Regel teilkristalline Polyphenylensulfid (PPS) von technischer Bedeutung. Alle diese Hochleistungskunststoffe weisen eine verhältnismäßig hohe mechanische Festigkeit zusammen mit einer guten Temperaturbeständigkeit auf und gelten als lebensmittelkompatibel.

 

Haupteigenschaften:

  • gute mechanische Festigkeit
  • hohe Dimensionsstabilität
  • Wärmeformbeständigkeitstemperatur bis über 200°C.

Die amorphen Polyarylsulfone (PSU, PES, PPSU) zeigen darüber hinaus eine relativ gute Transparenz. Zwar sind diese Hochleistungskunststoffe nicht vollkommen transparent sonder leicht gelb bis rötlich, aber sie weisen doch eine vergleichsweise gute Lichtdurchlässigkeit von 75 bis 85 % auf. Im Vergleich zu anderen transparenten Kunststoffen (PMMA oder PC) haben sie allerdings eine deutlich höhere Temperaturbeständigkeit.

Wir verarbeiten standardmäßig folgende Polysulfide- und -sulfone:

 

Polyarylsulfide

Polysulfone

Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf die entsprechenden Materialien!

  • Einen Überblick über die verfügbaren Halbzeugabmessungen gibt es hier!
  • Zurück zur Übersicht der Hochleistungskunststoffe gelangen Sie hier!

Suche

Wärmeformbeständigkeit im Vergleich

 

Kontakt

POLYTRON Kunststofftechnik

GmbH & Co. KG

An der Zinkhütte 17

51469 Bergisch Gladbach

Tel.: +49 (0) 2202 1009 0

Fax: +49 (0) 2202 1009 33