Polyimide

Polyimide sind je nach Type amorphe oder teilkristalline Kunststoffe mit einer allgemein relativ hohen Dauergebrauchstemperatur von über 200°C.

 

Namesgebend und verantwortlich für die guten thermischen Eigenschaften der Polyimide ist die so genannte Imid-Gruppe, bestehend aus einer aromatischen Monomereinheit, Stickstoff und zwei Carbonyl-Gruppen, die alle Polyimide in ihrer Molekularstruktur aufweisen.

 

Haupteigenschaften:

  • gute thermische Eigenschaften
  • hohe Verschleißfestigkeit (außer PEI)
  • Wärmeformbeständigkeitstemperatur bis 400°C 

Rein aromatische Polyimide bilden eine mehr oder weniger vernetzte Struktur und sind somit de facto duroplastisch. Durch Modifikationen in der Molekülkette lassen sich jedoch thermoplastisch verarbeitbare Polyimide herstellen. Insofern kann man die Polyimide in die besonders temperaturfesten, duroplastischen Polyimide und in die besser verarbeitbaren, thermoplastischen Polyimide unterscheiden.

 

Prinzipiell sind unterschiedliche thermo- und duroplastische Polyimide mit verschiedenen Füllstoffen und Modifikationen lieferbar. Mechanische Bauteile fertigen wir vor allem aus folgenden Polyimiden:

Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf die entsprechenden Materialien!

  • Einen Überblick über die verfügbaren Halbzeugabmessungen gibt es hier!
  • Zurück zur Übersicht der Hochleistungskunststoffe gelangen Sie hier!

Suche

Wärmeformbeständigkeit im Vergleich

 

Kontakt

POLYTRON Kunststofftechnik
GmbH & Co. KG

An der Zinkhütte 17

51469 Bergisch Gladbach

Tel.: +49 (0) 2202 1009 0

Fax: +49 (0) 2202 1009 33