Fluorkunststoffe

Fluorkunststoffe sind teilkristalline Thermoplaste aus perfluorierten Monomeren. In diesen Kunststoffen sind die Wasserstoffatome der Kohlenstoffhauptketten ganz oder teilweise durch Fluoratome ersetzt. Diese Fluorbindungen sind relativ stabil, so dass Fluorkunststoffe eine hohe Chemikalien- und Temperaturbeständigkeit aufweisen.

 

Fluorkunststoffe zeigen einen relativ hohen Kristallisationsgrad und eine für ungefüllte Kunststoffe sehr hohe Dichte von bis zu 2,2 g/cm&sup3. Darüber hinaus weisen die Fluorpolymere gute elektrische und dielektrische Eigenschaften auf.

 

Zu den Fluorkunststoffen gehören unter anderem das nicht schmelzbare Polytetrafluorethylen (PTFE) mit seinen Modifikationen, besser bekannt als Teflon® und das thermoplastisch verarbeitbare Polyvinylidenfluorid (PVDF). Beide zusammen sind die wichtigsten Vertreter dieser Gruppe, die noch eine Vielzahl anderer thermoplastischer Fluorverbindungen beinhaltet.

 

Im Einzelnen bieten wir technische Bauteile und Halbzeuge aus folgneden Flurokunststoffen an:

Informationen über Halbzeuge aus Fluorkunststoffen erhalten Sie hier!
Zurück zur Übersicht der Hochleistungskunststoffe gelangen Sie hier!

Suche

Kontakt

POLYTRON Kunststofftechnik
GmbH & Co. KG
An der Zinkhütte 17
51469 Bergisch Gladbach
Tel.: +49 (0) 2202 1009 0
Fax: +49 (0) 2202 1009 33